Arbeitsgruppen

AG 1 – Informationstheoretisch basierte Modellierung sprachlicher Variation im Kontext
Elke Teich, Bernd Möbius, Vera Demberg – Gebäude B 3.2, Raum 0.03
AG 2 – Information structuring in discourse
Anke Holler, Barbara Hemforth, Katja Suckow, Israel de la Fuente – Gebäude B 3.1, Raum 0.14
AG 3 – Sekundäre Information und ihre sprachliche Kodierung
Daniel Gutzmann, Katharina Turgay – Gebäude B 3.1, Raum 0.13
AG 4 – Encoding language and linguistic information in historical corpora (Kurz-AG)
Kerstin Eckhard, Carolin Odebrecht – Gebäude B 3.1, Raum 0.12
AG 5 – Sprachliche Kodierungs-Asymmetrien, Gebrauchsfrequenz und Informativität
Martin Haspelmath – Gebäude B 4.1, Raum 0.26
AG 6 – Prosody in syntactic encoding
Gerrit Kentner, Joost Kremers – Gebäude B 4.1, Raum 0.25
AG 7 – Wen wurmt der Ohrwurm? – An interdisciplinary, cross-lingual perspective on the role of constituents in multi-word expressions
Sabine Schulte im Walde, Eva Smolka – Gebäude B 4.1, Raum 0.24
AG 8 – Non-canonical verb positioning in main clauses
Mailin Antomo, Sonja Müller – Gebäude B 4.1, Raum 0.23
AG 9 – Towards an ontology of modal flavors (Kurz-AG)
Ryan Bochnak, Anne Mucha, Kilu von Prince – Gebäude B 4.1, Raum 0.22
AG 10 – Polysemy and coercion of clause-embedding predicates
Marie-Luise Popp, Barbara Stiebels – Gebäude B 4.1, Raum 0.07
AG 11 – Coercion Across Linguistic Fields (CALF)
Hana Filip, Laura Kallmeyer – Gebäude B 4.1, Raum 0.06
AG 12 – Morphologische Variation – Theorie und Empirie
Antje Dammel, Oliver Schallert – Gebäude B 4.1, Raum 0.05
AG 13 – Register in linguistic theory: Modeling functional variation
Aria Adli, Anke Lüdeling – Gebäude B 4.1, Raum 0.04